Kundalini-Therapie

Die Kundalini-Therapie ist ein Geschenk des Himmels. Im Jahre 2012 hat die Geistwelt allen Menschen, die eine Kundalini haben, diese aktiviert. Vorher mussten die Menschen viele Jahre, teilweise das ganze Leben mit Yoga und Meditation usw. arbeiten. Diese Energie wird in vielen Schriften als die Schlangenenergie bezeichnet, da sie hinten an der Wirbelsäule (siehe Bild 2) vom Steissbein ausgehend nach oben fliesst. Es ist die stärkste Energie die wir im Körper und Geist entwickeln können. Kraft, viel mehr als wir kennen, kommt in den Körper. Ich hätte nie gedacht, dass ich einmal so stark, mutig und selbstbewusst werde, wie ich es heute bin. Es erfüllt mich auch mit viel Freude und Dankbarkeit, diese aussergewöhnliche Therapie ausüben zu dürfen und zu sehen, wie es den Menschen, die hier mit uns arbeiten, immer besser geht.

Es kommt viel mehr Bewusstsein und Stärke in unser Leben.

Man kommt sehr wenig verglichen mit anderen Therapien, um diese Therapieform auszuüben. Da sie so stark ist und wir mindestens drei Stunden am Stück arbeiten, dass wirklich viel geschieht und alles behandelt werden kann. Es kommt am Ende günstiger durch das man die Lithotherapie integriert.

Viele Menschen kommen nur einen Tag im Jahr. Bei akuten Fällen sowie kurz vor einem Hirnschlag oder bei schon geschehenem Krankheitsbild wie Schlaganfall muss man natürlich mehr eingreifen. Oder bei älteren Menschen, wo die Blockaden sehr gross sind, anfangs oft 2 bis 3 Mal dicht hintereinander.

Viele Menschen kennen einen Teil der Neue Zeit Therapie unter folgenden Namen: Energietherapie, Lichttherapie, Engeltherapie, spirituelles Heilen, Reinkarnationstherapie, geistiges Heilen.